Kategorie: Meteoriten

Wie entstanden die Chondren?

Fast alle Meteoriten, die heute zur Erde fallen, haben sie: kleine (ca. 0.05 bis 2 mm grosse) Gesteinskügelchen, genannt Chondren. Je nach Meteoritentyp können sie einen Grossteil der Masse des Meteoriten ausmachen (der Rest ist staubige „Matrix“ welche die Zwischenräume füllt sowie vorwiegend Einschlüsse von Eisen-Nickel-Metall). Einen Meteoriten, der Chondren enthält, ist dann passenderweise ein „Chondrit“. Doch woher kommen diese Kügelchen? Wie sind sie ursprünglich entstanden? Und was können sie uns über die Frühzeit des Sonnensystems erzählen? Weiterlesen

Almahata Sitta

Am 6. Oktober 2008 entdeckte der “Catalina Sky Survey” (CSS) – ein Programm zur Überwachung des erdnahen Weltraums und zur Früherkennung von Asteroiden, die möglicherweise auf einem Kollisionskurs mit der Erde sind – einen kleinen Asteroiden von etwa 4 Metern Durchmesser, der schnell den Namen 2008 TC3 bekam. Das alleine war nicht weiter bemerkenswert, denn das CSS entdeckt jedes Jahr hunderte von erdnahen Asteroiden. Weiterlesen